Samstag, 19. Juli 2014

[Rezension] Obsidian


Jennifer L. Armentrout - Obsidian Schattendunkel
Originaltitel: Obsidian
Teil: Lux Series #1
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendroman, Fantasy, Science Fiction
Erschienen: 25.04.2014
Seiten: 400
Preis (Hardcover) : 18,90 € 
ISBN: 978-3-551-58331-4


Darum gehts:

Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…©Carlsen

Das Cover:

Das Cover ist einfach umwerfend schön. Zum Inhalt selbst passen eigentlich nur die vielen Lichtreflexe und die beiden Silhouetten könnten Daemon und Katy darstellen. Insgesamt aber ein richtiger Hingucker ;)

Meine Meinung:

Katy kanns nicht glauben : Noch nichtmals ihr Internet funktioniert hier in West Virginia! Und dann zwingt ihre Mutter sie auch noch sich mit den Nachbarskindern anzufreunden. Mit Dee freundet sie sich zwar schnell an, aber Dee's wirklich unfreundlicher aber unglaublich gutaussehender Bruder Daemon lässt sie einfach nicht in Ruhe und behauptet sogar,dass sie nicht gut genug für seine Schwester sei. Zu allem Überfluss scheinen sich auch noch ungewöhnliche Dinge in der kleinen Stadt abzuspielen. Katy wird das komische Gefühl nicht los, dass Dee und Daemon etwas damit zutun haben...

Dieses Buch ist einfach der WAHNSINN! Zunächst wäre da der unglaublich schöne Schreibstil, der die Seiten nur so dahin fliegen lässt! Und dann sind da die wirklich toll ausgearbeiteten Charaktere. Zunächst wäre da Katy. Als Leser MUSS man sich einfach mit ihr identifizieren können. Katy ist nämlich eine Buchliebhabierin und Buchbloggerin, die in ihrer Freizeit unglaublich gerne Rezensionen schreibt und sich wie ein kleines Kind freut, wenn neue Bücher im Briefkasten liegen ( tu ich auch^^). Mit ihrer sarkastischen und lustigen Art, war sie mir sofort sympathisch. Auch Dee ist einfach nur lustig und vorallem bildet sie den genauen Gegensatz zu Katy. Während Katy zu Beginn eher schüchtern wirkt ist Dee sehr selbstbewusst, total weltoffen und macht sich nichts draus was andere über sie denken.
Und dann wäre da noch Daemon (ich möchte bitte auch einen okay?)...gutaussehend, lustig, selbstverliebt und unglaublich unfreundlich. Man kann wirklich mit Katy mitfühlen..mit ihr von ihm schwärmen, wenn er sich mal wieder seine "Bonuspunkte" verdienen will ;D oder sich so richtig über ihn aufregen, wenn er mal wieder so richtig den Idioten raushängen lässt. Aber genau diese Anspannung zwischen Katy und Daemon fande ich so toll(besser als diese ganzen Pärchen, die die ganze Zeit nur so schnulziges Zeugs machen :D) Es ist einfach nur amüsant den Beiden beim diskutieren zuzuhören und das tuen die Beiden wirklich das ganze Buch über :D
Natürlich gibts da auch noch den "übernatürlichen" Teil und der hat mich einfach begeistert! Diese Fähigkeiten! Einfach WOW! Vom Klapptext her, erfährt man ja nicht wirklich, um was für Wesen es sich handelt. Ich wurde diesbezüglich schon zuvor gespoilert (hoch lebe Booktube! :D) und wusste deshalb schon vorher, was es mit Daemon und Dee auf sich hat. Ansich ist es nicht wirklich dramatisch, denn es wird relativ schnell angesprochen. Falls ihr jedoch ohne Vorwissen in das Buch einsteigen wollt, dann lest bitte erst nach dem Spoiler Ende wieder weiter ;)

*ACHTUNG SPOILER* [markiert den Text um ihn zu lesen ;)]
Es handelt sich bei den Übernatürlichen Wesen um die sogenannten Lux. Es sind Aliens. Wunderschöne Aliens (so stell ich mir die jedenfalls vor :D) , nicht diese hässlichen grünen glibber Dinger, die man aus Filmen kennt. Nein. Die Lux (lat. "Licht") sind Wesen die in ihrer natürlichen Form komplett aus Licht bestehen und die einfach unglaubliche Fähigkeiten haben!
*SPOILER ENDE*
Bewertung:

"Obsidian" konnte mich in allen Punkten überzeugen. Es bietet tolle Charaktere, mit denen ich mich unglaublich gut identifizieren konnte und spart auch nicht an Spannung. Zudem bietet "Obsidian" unglaublich schöne Wesen mit faszinierenden Fähigkeiten.Ich vergebe 5 von 5 Sternen.


WIR BRAUCHEN EINEN FILM HIER ZU! GANZ DRINGEND!



Kommentare :

  1. Huhu Lisa,
    ja so ging es mir auch. Obwohl sehr viele Parallelen zu Twilight zu finden sind, störten diese mich nicht allzu sehr. Teil zwei könnte schon erschienen sein.
    VLG Cornelia
    http://garfieldsbuecherecke.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Da ich die Twilight Reihe nicht gelesen habe kann ich das leider nicht beurteilen ;D
    Im Amerikanischen sind ja bereits die ersten 4 Teile erschienen und das 5. kommt bald dazu, also hoffe ich das sie auch bald übersetzt werden :)
    LG Lisa

    AntwortenLöschen

Hinterlasst uns einen Gruß/eure Meinung und vieles mehr :) Wir freuen uns!