Dienstag, 28. Januar 2014

[Rezension] Clockwork Angel

Cover: Margaret K. McElderry Books

Clockwork Angel - Cassandra Clare


Originaltitel: Clockwork Angel
Teil: Chroniken der Schattenjäger Band 1
Verlag: Arena
Genre: Urban-Fantasy
Erschienen: 2010 (dt. Februar 2011)
Seiten: 573 (dt. Fassung, gebunden) 324 (englisch eBook)
Preis (gebunden): 18,99€
ISBN: 3-401-06474-6

Leseprobe :)
Kaufen bei Amazon 







Darum gehts:
London, 1878. Ein mysteriöser Mörder treibt in den dunklen Straßen der Stadt sein Unwesen. Ungewollt gerät Tessa in den Kampf zwischen Vampiren, Hexenmeistern und anderen übernatürlichen Wesen. Als sie erfährt, dass auch sie eine Schattenweltlerin ist und zudem eine seltene Gabe besitzt, wird sie selbst zur Gejagten. Doch dann findet sie Verbündete, und zwar ausgerechnet im Institut der Schattenjäger. Dort trifft sie nicht nur auf James, hinter dessen zerbrechlicher Schönheit sich ein tödliches Geheimnis verbirgt, sondern auch auf Will, der mit seinen Launen jeden auf Abstand hält – jeden, außer Tessa. Tessa ist völlig hin- und hergerissen, und weiß nicht, wem sie trauen soll. Schließlich sind die Schattenjäger ihre natürlichen Feinde.
© Thalia



Das Cover:
Also es ist ein bisschen schwer das jetzt zu beschreiben/bewerten. Denn es gibt drei verschiedene Cover. 
Cover: arena-verlag.de
Dieses Cover ist jenes, welches in Deutschland zuerst kam. Ich habe mein Buch noch in dieser Version. Das obige Cover ist die englische Version.
Cover: arena-verlag.de
 Dieses Cover ist die neu erschienene Auflage in Deutschland. Sowohl beim ersten wie auch beim Zweiten Cover, finde ich kommt die Geschichte des Romans gut rüber. Man kann sich besser vorstellen, worum es gehen könnte. Auch sind die von der Aufmachung schöner. Das letzte Cover ist ziemlich nichtssagend und um ehrlich zu sein.... der Typ sieht irgendwie merkwürdig aus!

Meine Meinung:
Also die Chroniken der Unterwelt Reihe zählt zu meinen Liebsten Büchern. Deshalb war es klar, dass ich so oder so auch diese Reihe lesen werde. Schon allein der Buchklappentext hat mich richtig neugierig gemacht. Cassandra schreibt wieder mit viel Witz, Charme und geistiger Intelligenz. Es macht auch hier wieder viel Spaß mit Tessa heraus zufinden, wer sie ist. Die Geschichte ist spannend und bietet so einige Überraschungen. Was mich allerdings etwas stört, ist dass es auch hier wieder zu einer "Dreiecksbeziehung" kommt. Will - Tessa - Jem. Schon von Anfang an weiß man eigentlich für wen ihr Herz wirklich schlägt, aber das ist eine andere Geschichte die in Buch zwei fortgeführt wird. Ebenso erinnert mich Will sehr stark an Jace. Vieles wird allerdings auch aufgedeckt, was man in den Chroniken der Unterwelt gelesen hat. Es sind jedoch nur kleine Details am Rande. Wie auch in City of Bones kommt Magnus nicht zu kurz. Man lernt ihn besser kennen und versteht was zwischen ihm und A... ist. (ich will ja nicht spoilern. Für alle die, die die anderen Bücher kennen, die wissen ja wer mit A. gemeint ist.  Dieses Buch hat zwar einige Macken aber wer gerne alles über die Schattenjäger wissen will, beziehungsweise über die, welche eben in den Chroniken der Unterwelt vorkommen, die sollten dieses Buch lesen, trotz kleinerer Macken. Auch für alle anderen, die diese ganze Reihe nicht kennen, ist dieses Buch guter Lesestoff.

Bewertung:
Clockwork Angel ist trotz einiger Ähnlichkeiten zu den City of... Büchern nicht schlecht gelungen. Cassandra bleibt ihrem absolut genialem Schreibstil treu, was mich richtig glücklich gemacht hat. Aber so vom Hocker gehauen wie City of Bones hat mich dieses Buch leider nicht. Ich gebe Clockwork Angel, dank schöner Cover und gutem Inhalt 4 von 5 Sternen.


Kommentare :

  1. Hallöchen!
    schöne Rezi :) Hast du auch die beiden Folgebücher schon gelesen? An sich gefällt mir die Reihe nämlich sogar fast besser als die Chroniken der Unterwelt. Beide Reihen liebe ich aber wirklich sehr<3
    Mich würde noch interessieren wie du Jem findest :) Ich finde ihn nämlich super: Diese ganze Dreiecksbeziehung gefällt mir einfach irgendwie besser als die von Clary-Jace-Simon... Auch wenn ich absoluter Jace-Fan bin! Mir gefällt das ganze Zusammenspiel zwischen Jem, Tessa und Will unglaublich gut.

    Liebste Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Hey Maike :)
    Ja ich hab alle drei Bücher gelesen. Mir gefällt die Reihe auch aber irgendwie nicht so sehr wie Chroniken der Unterwelt. Wobei ich sagen muss, dass ich an dieser Reihe Buch 1-3 am liebsten mag und die folgenden 2 für nicht ganz sooo gelungen halte. :D
    Ich mag Jem aber Will ist dann irgendwie doch mehr derjenige, den ich für Tessa will. Ich weiß nicht wieso aber manchmal nervt Jem mich aber Will genauso :D
    Meiner Meinung nach ist die Jace-Clary-Simon Beziehung nicht ganz so extrem wie in anderen Büchern. Relativ schnell wird ja klar wie Clary empfindet und bei Tessa ist das ja anders. Sie schwärmt für beide ABER das ist auch etwas was ich ABSOLUT toll finde, weil so ein Ende wie in dieser Trilogie ist anders und ich kann mich ja auch nie zwischen so manchem Entscheiden und deswegen mag ich die Idee ganz gern :)

    Ganz Liebe Grüße Patricia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das geht mir auch so... ich fand 1-3 auch am besten :D Bin so unglaublich gespannt auf den letzten Teil <3
      Finde auch, dass die Dreiecksbeziehung mal etwas anderes ist und auch wenn ich am Ende total geheult habe, fand ich es ein gelungenes Ende (will ja nicht mehr sagen, sonst spoiler ich ja :P).

      Danke für die nette Antwort, Patricia :)

      Liebste Grüße,
      Maike

      Löschen
  3. Ja ich weiß ganz genau was du meinst! Ich musste zwar nicht weinen aber irgendwie war es schon traurig :s
    Ich will endlich wissen wie es ausgeht :(

    AntwortenLöschen

Hinterlasst uns einen Gruß/eure Meinung und vieles mehr :) Wir freuen uns!