Samstag, 8. Februar 2014

[Rezension] Zwischen uns die Zeit

© Cover: Randomhouse.de

Tamara Ireland Stone – Zwischen und die Zeit
 
Originaltitel: Time between us
Teil: Band 1
Verlag: cbj
Genre: Jugendroman, Liebesroman
Erschienen: 25.November 2013
Seiten: 432
Preis (Hardcover) : 16,99 €
ISBN: 978-3-570-15470-0
Leseprobe auf Randomhouse.de

Bei Amazon kaufen

Darum gehts:

Die Geschichte einer unmöglichen Liebe: Bezaubernd, romantisch, herzergreifend Anna ist sechzehn, als sie Bennett kennenlernt, den geheimnisvollen Neuen an ihrer Schule, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Fast scheint es ihr, als würden sie sich kennen. Doch Bennett stammt aus dem weit entfernten San Francisco. Als die beiden sich näherkommen, vertraut Bennett ihr sein unglaubliches Geheimnis an: Er ist aus dem Jahr 2012 ins Jahr 1995 gereist, um seine Schwester wiederzufinden. Nicht nur Tausende von Kilometern trennen Anna von ihm, sondern ganze 17 Jahre … Nie hätten sie sich kennenlernen dürfen, und beide wissen, dass er nicht bei ihr bleiben kann. Als Bennett tatsächlich verschwindet, steht Anna vor einer Entscheidung, die ihr alles abverlangt und ihr Leben grundlegend verändern wird …© Randomhouse.de



Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist sehr hell gestaltet und wirkt sehr ruhig. Die Personen auf dem Cover passen allerdings nicht zu den Charakteren. Die Orginalcover passen da besser.

Meine Meinung:

Anna liebt es, vor der Schule noch eine Runde zu joggen. Eines Morgens trifft sie auf einen geheimnisvollen jungen Mann der sie im Stadium beim Laufen beobachtet und sie zu kennen scheint. Als er dann auch noch spurlos im nächsten Moment verschwindet, ist Anna verwirrt. Später in der Schule sieht der Neue in ihrer Stufe- Bennett - auch noch genauso aus wie der Mann. Dieser behauptet es jedoch nicht gewesen zu sein. Anna ist misstrauisch und lässt Bennett nicht mehr aus den Augen, sie verliebt sich in ihn und erfährt bald sein großes Geheimnis: Er stammt aus der Zukunft und hat unglaubliche Fähigkeiten.

Zunächst muss ich sagen, dass der Schreibstil einfach traumhaft ist. Man taucht sofort in das Leben von Anna ein und die Geschichte lässt sich anfangs sehr schnell und flüssig lesen. Zu Beginn war ich sehr begeistert von der Idee hinter der Geschichte und ich fand es toll, dass man auch mal was über die Eltern und die Schule lesen konnte und sich somit ein bisschen in den Alltag von Anna hineinversetzen konnte. Bennett ist meiner Meinung nach der interessanteste Charakter. Anfangs ist er sehr verwirrend. Der Leser weiß ja bereit vom Klapptext, dass er durch die Zeit reisen kann, aber trotzdem blieben für mich sehr viele Fragen offen. Allerdings fand ich es schade, dass das Zeitreisen nicht wirklich erläutert wird. Bennett hat es sich einfach vorgestellt und dann ist er einfach durch die Zeit gesprungen? Für mich fehlen da ein paar Erklärungen. Im weiteren Verlauf des Buches lässt die Spannung leider nach und meine Sympathie für Anna verflog nach und nach. Vieles ließ sich schon voraus sagen und man wusste teilweise wie die Situation ausgehen wird. Von Anna war ich echt enttäuscht, als sie Bennett darum bat in das Leben von anderen ohne Erlaubnis rein zu pfuschen um etwas rückgängig zu machen, obwohl sie wusste, dass er sehr verantwortungsvoll mit seiner Gabe umgeht. Bennetts eigentliche Mission kommt meiner Meinung auch ein bisschen zu kurz. Die vielen Einblicke in den Alltag konnten mich im Verlauf der Geschichte nicht mehr so wirklich überzeugen. Für mich war der Alltag doch ein bisschen zuu perfekt, das gleiche gilt auch für den Schulalltag. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden ist dennoch sehr süß erzählt und es gibt so manch schöne Situationen zwischen Anna und Bennett. Zum Ende hin wurde es dann doch noch ein bisschen spannender und vor allem mit dem letzten Kapitel war ich sehr zufrieden.

Bewertung:

Die Geschichte an sich ist sehr schön und teilweise gut durchdacht. Jedoch hätte man sie anders verpacken können und so wesentlich mehr rausholen können. Dennoch muss ich hier nochmal ein großes Lob an die Autorin aussprechen für den tollen Schreibstil! Sicherlich werde ich noch mal ein Buch von Tamara Ireland Stone in die Hand nehmen. Für dieses Buch vergebe ich 3 von 5 Sternen.
 
Ich bedanke mich noch mal ganz herzlich bei Lovelybooks und dem Cbj Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars.

Kommentare :

  1. Hallo, ihr Lieben! :-)

    Ich habe euch nominiert! ^^ Sieh mal, was ich hier für euch habe:

    http://janine2610.blogspot.co.at/2014/02/liebster-award-discover-new-blogs.html#comment-form

    Wenn ihr da nicht schon mitgemacht habt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr meine Fragen beantworten würdet.

    Alles Liebe und einen wunderschönen Abend wünsche ich euch! <3

    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ihr beiden! Hab gerade erst gesehen, dass ihr ja schon für den liebster-award getaggt worden seid. Ich habe euch auch getaggt. Aber immerhin: So bin ich auf eure Seite geflattert. Viele Grüße
    Liane

    AntwortenLöschen

Hinterlasst uns einen Gruß/eure Meinung und vieles mehr :) Wir freuen uns!